Regiotipp: Luminale 2014 in Frankfurt

Von 30. März bis 2. April 2014 steht Frankfurt wieder im Zeichen der Lichtkunst. Zeitgleich mit der Messe Light + Building, die alle zwei Jahre auf dem Frankfurter Messegelände stattfindet, sind im gesamten Stadtgebiet rund 180 Lichtinszenierungen internationaler Lichtkünstler im Rahmen der 7. Luminale zu sehen. Sie tauchen auf sehr unterschiedliche Weise Gebäude, Plätze, Straßen, Brücken und Einrichtungen in ein anderes Licht. So zum Beispiel den Frankfurter Hauptbahnhof, die Naxoshalle, der Börsenplatz, das Mainufer, den Römer und die Hauptwache, die Osthafenbrücke und die Weißfrauenkirche. Allein im Palmengarten sind dreizehn Installationen zu sehen.

lum03_DSC02812_300  lum01_IMG_2438_300  lum02_DSC02578_300  lum04_IMG_2470_300

Der Luminale-Bus verbindet auf einem Rundkurs die wichtigsten Schauplätze miteinander. Ab 18.00 Uhr startet der Bus im Zehn-Minuten-Takt von der Messe Frankfurt, Eingang City. Die Busse sind bis ca. 1.00 Uhr unterwegs. Das Programm finden sie auf der Website der Luminale. Die Luminale-Fotos von 2012 stellte uns der Groß-Gerauer Fotograf Hans-Jürgen Pilgerstorfer mit freundlicher Genehmigung zur Verfügung. Weitere Regionaltipps finden Sie auf seiner Website www.gg-online.de.

Artikel drucken