Das digitale Wörterbuch macht Sie fit für gute Texte!

DWDS - Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache

Texte zu schreiben ist eine wundervolle, kreative Beschäftigung, aber wer sich mit der deutschen Sprache befasst, kennt das Gefühl: Immer wieder stößt man auf Zweifelsfälle, die man abklären muss. Gut zu schreiben und Texte zu verfassen, die eine klare Botschaft transportieren, ist eine Kunst für sich. Da helfen Rechtschreibprogramme auch nur bedingt weiter, denn kein Programm dieser Welt kann gute Recherche ersetzen. Das DWDS ist inzwischen eine unerschöpfliche Quelle für alle Autoren, Journalisten und Texter, denn ein so umfassendes, digitales Wörterbuch ist bisher in unserem Sprachraum einzigartig.

Was bietet das DWDS?

Dieses digitale Wörterbuch der deutschen Sprache ersetzt jedes Nachschlagewerk im Regal, denn dieses Wortinformationssystem gibt nicht nur umfassend Auskunft über den deutschen Wortschatz aus Vergangenheit und Gegenwart, es bietet auch Funktionen, die nur ein digitales Lexikon bieten kann. Zusammengestellt wurde dieses überwältigende, immer aktuelle Standardwerk an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Wer richtig tief in die Sprache als Werkzeug für gute Texte eintauchen will, findet hier nicht nur derzeit 465 000 Einträge aus verschiedenen Wörterbüchern, sondern auch über 13 Milliarden Belege, wie und wann Wörter verwendet wurden. Dabei sind gegenwartssprachliche Textkorpora ebenso aufgeführt wie historische Zitate. Besonders spannend für den Feinschliff guter Text ist die statistische Auswertung der einzelnen Wörter. Wann kam ein Wort in Mode, wann wurde es wieder unmodern, seit wann klingt es altbacken oder wird vielleicht gar nicht mehr verstanden?

Wie Sie dieses Wissen nutzen können

Wenn Sie gut lesbare Texte schreiben wollen, müssen Sie natürlich immer an Ihre Leser denken. Für die Leser eines historischen Romans werden Sie schließlich ganz anders schreiben als für Fußballfans, die unbedingt wissen wollen, was Sie vor Ort im Stadion erlebt haben. Jede Textart und jedes Genre haben ihren eigenen Jargon. In der gigantischen Datenbank des digitalen Wörterbuchs finden Sie nicht nur zahllose Beispielsätze für journalistisches und literarisches Schreiben, sondern auch ausführliche Statistiken, wann ein Wort gebräuchlich wurde oder unterging.

Nutzen Sie zum Beispiel die Datenbank, um sich die Verwendung für Sie wichtiger Wörter in den Textarten Gebrauchsliteratur, Wissenschaft, Belletristik, gesprochene Sprache und Zeitung anzusehen. So bekommen Sie ein gutes Gefühl dafür, welcher Ton für eine Pressemitteilung passend ist, wie Sie erzählende Literatur verfassen oder wie Sie lebendige Dialoge gestalten können, die lebensecht und zeitgemäß klingen.

Lassen Sie die Ergebnisse Ihrer Recherche als Basiswissen in Ihre Kreativität mit einfließen und Sie werden schnell feststellen, dass sich nicht nur Ihr Wortschatz vergrößert, sondern dass sich durch die intensive Arbeit mit dem Medium Sprache auch Ihr Schreibstil wie von selbst verbessert! Ihre Leser werden es Ihnen auf jeden Fall danken!

Der Wandel der Rechtschreibung

Die deutsche Rechtschreibung hat in den letzten Jahren viele Wandel erlebt, was auch positiv ist, denn die deutsche Sprache ist ein lebendiges Medium und muss auch wandelbar sein dürfen. Ständig finden neue Wörter den Weg in die Alltagssprache, aber auch in die gehobene Schriftsprache. Wörter wie »Download« nehmen wir schon gar nicht mehr als fremdsprachig wahr, dafür exportieren wir Scheinanglizismen wie »Handy« inzwischen nach England. Durch das Internet rückt die Welt zusammen und Sprache verändert sich viel schneller als noch vor hundert Jahren. Ein gedrucktes Werk, das im Regal steht, kann auf diese ständige Veränderung natürlich nicht reagieren.

Neue Wörter und Redewendungen und die Rechtschreibreformen haben allerdings viele Menschen verunsichert, weil durch schrittweise Änderungen in vielen Bereichen einfach nichts mehr so ist, wie wir es einmal gelernt haben. Ein so vollständiges digitales Wörterbuch bietet hier eine zuverlässige Quelle für die aktuell richtige Schreibweise auch seltener und ungewöhnlicher Wörter.

Nutzen Sie also die vielen und vor allem kostenlosen Möglichkeiten dieser Datenbank, um auf dem Laufenden zu bleiben, Ihren Stil zu verbessern und Ihren Wortschatz laufend zu vergrößern. So werden Sie ein versierter Autor, der die deutsche Sprache als lebendiges Werkzeug begreift und dem Texte leicht von der Hand gehen.

Weitere Tipps und Anregungen zum Texten und Schreiben erhalten Sie in unseren Texter-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen