Kommunikation

Klartext: Blümerant

Der umgangssprachliche Ausdruck blümerant für „schwach, schwindeling“ bedeutet eigentlich“blassblau“ und kommt aus dem Französischen. Es ist die Verballhornung von bleu mourant „sterbendes Blau“. Früher sagte jemand, dem es schwindeling wurde: „Mir wird ganz blau vor Augen.“ Das ebenfalls mit „bleichblau, blassblau“ und „mattblau“ übersetzte […]

Kommunikation

Buchtipp: Perfekt Schreiben nach DIN 5008

Die völlig überarbeitete DIN 5008, die die Schreib- und Gestaltungsregeln für die Textverarbeitung festschreibt,  ist jetzt zwei Jahre alt. Darin wurde die Norm DIN 676 für Geschäftsbriefe integriert und beide bilden nun ein Gesamtwerk. Der Bildungsverlag EINS hat unter dem Titel „DIN 5008 […]

Kommunikation

Klartext: Krokodilstränen vergießen

Die Wendung Krokodilstränen vergießen  bedeutet im übertragenen Sinn „Mitleid, Rührung vortäuschen, geheuchelte Tränen weinen“. Sie geht auf mittelalterliche Tierdichtungen und Naturbeschreibungen zurück. Hier wird beschrieben, dass das Krokodil seine menschlichen Opfer beweint, nachdem es diese getötet hat. Einer anderen Vorstellung zufolge weinten Krokodile, […]

Kein Bild
Kommunikation

Klartext: Hautgout – immer leicht anrüchig

Der aus dem Französischen übernommene Begriff (aus haut „hoch“, „stark“ und gout „Geschmack) bezeichnet den scharfen, intensiven Geschmack lange abgehangenen Wildfleisches, der durch die beginnende Zersetzung des Eiweißes entsteht. Hautgout ist also Zeichen eines einsetzenden Fäulnisprozesses aufgrund mangelnder Kühlmöglichkeiten in früheren Zeiten. […]

Kein Bild
Kommunikation

Buchtipp: Erfolgreiche Webtexte

Unter relevanten Suchanfragen gut gelistet sein in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen – das ist das Ziel der Suchmaschinenoptimierung. Was liegt näher als die Texte der Website und des Online-Shops daraufhin zu optimieren? Sabrina Kirnapci zeigt sehr anschaulich den optischen […]