Das Monster von Loch Mett

Tippt man in das Suchfeld von Google „Museum of Modern“ ein, schlägt Google das „Museum of Modern Art “ vor. Das könnte sich bald ändern, denn jetzt gibt es das „Museum of modern Mett“. Mett? Ja, in diesem Museum es geht tatsächlich um rohes Hackfleisch – Hackepeter wie es die Norddeutschen nennen.Bei ihrem wöchentlichen  Freitagsfrühstück kamen die Mitarbeiter einer Hamburger Webagentur auf die Idee,  das rohe gewürzte Hackfleisch zur Abwechslung mal etwas anders anzurichten. Seither entstehen mit großer Fingerfertigkeit Woche für Woche weitere kleine Kunstwerke aus Mett. Zur Beruhigung derer, die der Meinung sind, mit Lebensmitteln spielt man nicht – jedes Mett-Kunstwerk wird fotografiert, gepostet – und aufgegessen. Unfassbar? Schauen Sie selbst:

loch_mett

Das Monster von Loch Mett
Foto mit freundlicher Genehmigung
von Björn Mußmann, Jimdo Hamburg

Artikel drucken