Einfaches System für sichere Passworte

Ob E-Mail-Konto, Online-Shop, Facebookseite, Cloud oder der eigene Rechner – alle Dienste und viele Geräte verlangen ein Passwort. Ein sicheres Passwort ist mindestens acht Zeichen lang, enthält Groß- und Kleinbuchstaben sowie Ziffern und Sonderzeichen. Um es Hackern nicht so einfach zu machen, sollte für jede Anwendung ein eigenes Passwort vergeben werden.

Wie kommt man zu sicheren Passworten?
Das ist recht einfach. Sie verwenden einen kleines Hilfsprogramm, zum Beispiel den Passwortgenerator der PC Welt, und lassen sich ein Kennwort ausgeben. Oder Sie entwickeln Ihr eigenes System für sichere Passworte. Dazu legen Sie ein Masterpasswort fest und kombinieren es jeweils mit einem anwendungsspezifischen Passwort. Als Masterpasswort legen Sie zum Beispiel „B4c9&“ fest und verknüpfen es mit Ihrem Passwort bei Ebay „Auktion23#“ zu einem neuen Passwort „B4c9&Auktion23#“. Ihr Masterpasswort merken Sie sich, die anwendungsbezogenen Passworte können Sie aufschreiben. Möchten Sie die Sicherheit Ihrer Passwörter noch weiter erhöhen, verschachtelt Sie die beiden Passwörter nach einem festen Schema miteinander, zum Beispiel „B4Auktion23#c9&“.

Prüfen Sie Ihr Passwort:
Auf der Internet-Seite  Check Dein Passwort  können Sie überprüfen, wie tauglich Ihr Passwort ist. Der Passwortcheck ermittelt, wie lange ein herkömmlicher PC braucht, um das eingegebene Passwort zu knacken. Unser verschachteltes Beispielpasswort brachte es zu folgendem Ergebnis:

passworttest2

Wie lange hält Ihr Passwort stand? Viel Spaß beim Testen!

Artikel drucken