Der Browser als Notizzettel

Das Internetportal der Zeitschrift t3n beschreibt in einem Artikel, wie man seinen Internetbrowser als Texteditor nutzen kann. Dazu ist eine einzige Zeile HTML-Code nötig, die direkt in die Adressleiste kopiert wird:

data:text/html, <html contenteditable>

Mit dieser Funktion, „Data-URL“ genannt, muss man nicht auf ein externes Programm wie den Windows-„Editor“ zurückgreifen, sondern kann Notizen, Gedanken und Anregungen schnell niederschreiben, ohne das Browserfenster zu verlassen. Als Lesezeichen abgespeichert und in der Symbolleiste abgelegt, ist man nur noch einen Klick vom Notizzettel entfernt.

Der Browser als Texteditor

Wer die Firefox-Erweiterung „NoScript“ nutzt, muss den aufgerufenen Code erst zulassen, da ansonsten alle aktiven Inhalte blockiert werden. Auch die aktuellen Versionen von Opera, Google Chrome und Safari kann man so in Texteditoren verwandeln. Mit dem Internet Explorer ist dies nicht in jeder Version möglich.

Der Codebaustein kann natürlich auch erweitert werden. Hier wird zum Beispiel dafür gesorgt, dass der Text etwas Abstand zum Fensterrand hat, was ihn optisch aufhübscht, und man verpasst dem Dokument einen Titel:

data:text/html, <title>Text-Editor</title><body contenteditable style="font-size:2rem;line-height:1.4;max-width:60rem;margin:0 auto;padding:4rem;">

Der Browser als Texteditor

Je nach Browser können Sie das Ergebnis als HTML- oder Textdokument abspeichern und selbstverständlich auch ausdrucken.

Wenn Sie sich grundlegend in die Webseitengestaltung mit HTML und CSS einarbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen unser Seminar HTML und CSS – Grundlagen. Hier lernen Sie nicht nur alle wichtigen Funktionen und Arbeitstechniken kennen, die Sie zum Aufbau professioneller Internet- und Intranet-Anwendungen benötigen, sondern entwickeln auch Seitenlayouts und typografische Lösungen mit Stylesheets.

Quelle Beitragsbild (CC / GNU / bearbeitet): Brunswyk

Artikel drucken

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
Lassen Sie uns wissen, ob Ihnen der Beitrag gefällt. Das ist für uns ein guter Weg um herauszufinden, ob wir etwas besser machen können.
Ja0
Nein0