Weihnachts-Countdown mit Excel

Weihnachtscountdown mit Excel

Auch dieses Jahr haben wir uns für die Weihnachtszeit eine kleine Spielerei mit Excel für Sie überlegt. Es handelt sich um einen besonderen Adventskalender mit einem Countdown vom 1. Dezember bis Heiligabend. Die Darstellung erfolgt in einem Säulendiagramm, das jeden Tag ein Stück mehr von einem Weihnachtsmotiv freigibt. An Heiligabend ist dann das Motiv vollständig zu sehen und die Bescherung kann beginnen!

So funktioniert es:

Geben Sie das Anfangs- und das Enddatum für den Countdown ein. Der aktuelle Tag wird mit der Funktion HEUTE eingefügt. Zur Berechnung der bereits vergangenen Tage wird vom aktuellen Datum das Datum des Beginns abgezogen (im Beispiel C4-C3). Für die verbleibende Zeit bis Weihnachten wird vom 24.12. das aktuelle Datum abgezogen (im Beispiel C5-C4).

Weihnachtscountdown mit Excel

Fügen Sie nun im Register „Einfügen“ ein gestapeltes Säulendiagramm basierend auf der bereits vergangenen sowie der noch verbleibenden Tage ein.

Weihnachtscountdown mit Excel

Das Diagramm hat erst ein unschönes Aussehen und muss im Folgenden noch bearbeitet werden.

Weihnachtscountdown mit Excel

Zuerst müssen die beiden Werte in einer Säule dargestellt werden. Dies wird durch den Befehl „Zeile/Spalte“ wechseln im Register „Diagrammtools, Entwurf“ erreicht.

Weihnachtscountdown mit Excel

Als nächstes löschen Sie die Legende, die horizontalen Gitternetzlinien und die x-Achse, indem Sie die entsprechenden Dinge markieren und „ENTF“ auf der Tastatur drücken. Das Diagramm hat jetzt folgendes Aussehen:

weihnachtscountdown_05

Jetzt wird die Säule so groß gezogen, dass sie das gesamte Diagramm ausfüllt. Dies erreichen Sie indem Sie die Säule anklicken und im Register „Diagrammtools – Layout“ auf den Befehl „Auswahl formatieren“ klicken. Im sich öffnenden Fenster verschieben Sie dann den Schieberegler unter „Absatzbreite“ auf „Kein Abstand“.

Weihnachtscountdown mit Excel

Nun formatieren Sie den unteren Teil der Säule (Datenreihen 1) mit dem Fülleffekt „Keine Füllung“. Der obere Teil wird mit einer beliebigen Farbe gefüllt. Auch der Diagrammbereich erhält eine Füllfarbe.

Weihnachtscountdown mit Excel

Als letztes füllen Sie dann den Zeichnungsbereich mit einem weihnachtlichen Bild. Da der Zeichnungsbereich nicht angeklickt werden kann, weil er von der Säule überlagert wird, adressieren Sie ihn im Register „Diagrammtools – Format“ oben links und formatieren ihn mit dem Befehl „Auswahl formatieren“.

Weihnachtscountdown mit Excel

Damit die Prozentzahlen sich bei den fortschreitenden Daten nicht verändert werden, wird die Achsenskalierung im Register „Diagrammtools – Layout“ mit dem Befehl „Achse formatieren“ geändert. Setzen Sie das Minimum fest auf „0“ und das Maximum fest auf „1“.

Weihnachtscountdown mit Excel

Jetzt ist der Countdown fertig. Jedes Mal, wenn die Datei geöffnet wird, wird das aktuelle Datum durch die Funktion HEUTE eingefügt. Je weiter das Datum an den 24.12. rückt, desto mehr ist vom Bild im Hintergrund zu sehen.

Weihnachtscountdown mit Excel

Artikel drucken