Excel: Name des Arbeitsblatts in einer Zelle anzeigen

Wenn Sie in einem Arbeitsblatt von Excel immer den aktuellen Namen des Arbeitsblatts anzeigen wollen, müssen Sie den Namen über eine Formel einfügen. Leider gibt keine direkte Möglichkeit, nur den Namen des Arbeitsblatts anzeigen zu lassen. Excel kennt nur die Möglichkeit, den gesamten Dateipfad bis hin zum Arbeitsblattnamen anzugeben. In unserem Beispiel sollen aber lediglich die Namen der einzelnen Blätter auf den jeweiligen Blättern erscheinen. Also müssen wir die nicht benötigten Pfadangaben aus dem Text herauslöschen.

So funktioniert es:

Mit der Funktion ZELLE können Sie verschiedene Informationen über eine Zelle anzeigen lassen. =ZELLE(“Dateiname“) liefert den gesamten Pfad der Datei bis hin zum Namen des Arbeitsblatts. Voraussetzung hierfür ist, dass die Datei bereits gespeichert wurde.

Nun müssen wir mit Hilfe von Textfunktionen, nur den Blattnamen aus dem gesamten Pfad herauslösen. Benötigt werden die Funktionen RECHTS, LÄNGE und SUCHEN.

Die Funktion RECHTS liefert eine bestimmte Anzahl von Zeichen eines Textes, beginnend von rechts zurück. In unserem Beispiel müssten für das Blatt „Frankfurt“ die letzten 9 Zeichen zurück geliefert werden.

Da die Namen der Arbeitsblätter aber unterschiedlich lang sind, können wir keine feste Anzahl von Zeichen angeben, denn für das Blatt Mainz würde sonst „lsx]Mainz“ eingetragen werden.

Wir müssen also feststellen, wie viele Zeichen beginnend von rechts benötigt werden. Dazu nutzen wir die Funktionen LÄNGE und SUCHEN.

Die Funktion LÄNGE ermittelt die Gesamtlänge eines Textes. Von der Gesamtlänge müssen jetzt die nicht benötigen Zeichen, also die Zeichen bis einschließlich „]“ abgezogen werden.

Mit der Funktion SUCHEN bestimmen wir die Position des Zeichens „]“.

Excel Arbeitsblattname einfügen

Die Formel kann nun in alle Arbeitsblätter kopiert werden.

Weitere Tipps zum Arbeiten mit Excel erhalten Sie in unseren Excel-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie!

Beitragsbild: pexels.com /C00

Artikel drucken