Windows 7: Formeln leichter eingeben und übertragen

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Wie bekomme ich Formeln oder Funktionen am besten in Microsoft Word, ohne allzu großen Aufwand zu betreiben, unzählige Vorlagen zu durchforsten und sie meiner Vorgabe entsprechend anzupassen? Der Formeleditor von Word ist zwar praktisch, aber nicht immer komfortabel. In unserem heutigen Windows-Tipp erfahren Sie, wie Sie sich das Eingeben mathematischer Symbole und Formeln erleichtern können – ohne Tastatur und mit Windows-Bordmitteln.

Alles, was Sie neben einem geöffneten Word-Dokument benötigen, ist der „Mathematik-Eingabebereich“. Man findet das Tool in Windows 7 unter Start → Alle Programme → Zubehör oder über die Suchfunktion in der Startleiste.

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Einmal geöffnet, erscheint eine leere Oberfläche, auf der man mit der Maus (oder mittels Touchscreen oder Zeichentablett) die gewünschte Formel oder Funktion einzeichnen kann. Das Programm erkennt die Linien, interpretiert sie als mathematische Symbole, Buchstaben oder Zahlen und gibt sie als Live-Vorschau aus. Diese kann man später mit einem Klick auf „Einfügen“ in die Zwischenablage kopieren und beispielsweise direkt in Microsoft Word 2010 über [Strg] + [V] übertragen.

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Erkennt der Eingabebereich einen Ausdruck nicht richtig, stellt er falsche Zeichen dar.

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Diese können Sie mit „Auswählen und korrigieren“ umkreisen und bekommen eine Liste mit alternativen Symbolen und Zahlen dargestellt:

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Ist das gewünschte Muster nicht dabei, können Sie vom „Schreiben“- in das „Löschen“-Werkzeug wechseln, um dann die falsch interpretierten Striche zu entfernen und neu zu skizzieren.

Praktisch: Unter „Verlauf“ werden die zuletzt erstellten Formeln angezeigt, sodass Sie sie jederzeit wieder auswählen, kopieren und bearbeiten können. Wenn Sie das Formelfenster schließen, beendet sich das Programm nicht direkt, sondern ist noch rechts unten in der Windows-Symbolleiste verfügbar.

Formeln und Funktionen mit dem Windows 7 Mathematik-Eingabebereich

Möchten Sie auf Windows 7 umsteigen und die neuen und verbesserten Funktionen kennenlernen? Dann empfehlen wir Ihnen unser Seminar Windows 7 – Umsteiger. Auch Windows 8 bietet viele Neuerungen und Überraschungen. In unserem Seminar Windows 8 für Anwender schaffen Sie sich einen Überblick und machen sich mit dem neuen Betriebssystem vertraut.

Artikel drucken