Windows 8 / 7: Ordner als Favoriten für einen schnelleren Zugriff

Sie haben eine umfangreiche Dateistruktur zur Ablage Ihrer Dokumente, Kalkulationen und Präsentationen erstellt? Sie müssen sich jedes Mal durch den gesamten Pfad Ihrer Dateistruktur klicken, bis Sie die gewünschte Datei öffenen oder speichern können? Sie können diese Prozedur auf einen einzigen Klick verkürzen, indem Sie Windows-Ordner in Favoriten verwandeln:

Legen Sie die gewünschten Ordner in den Favoriten Ihres Explorers ab. Die folgenden Einstellungen können Sie in Windows-Explorer aber auch in jedem Öffnen- oder Speichern-Dialog der Office-Produkte durchführen.

  1. Navigieren Sie sich in Ihrem Dateisystem soweit, dass Sie den gewünschten Ordner im rechten Bereich Ihres Fensters sehen.
  2. Achten Sie darauf, dass Sie im linken Bereich des Fensters die Kategorie Favoriten sehen – diese hat einen goldenen Stern als Symbol.
  3. Ziehen Sie den Ordnereintrag aus der rechten Seite des Fensters in den Bereich der Favoriten auf der linken Seite.
  4. Ein schwarzer Strich zeigt Ihnen, wo der neue Eintrag abgelegt wird.

Windows: Ordner als Favoriten anlegen

Der so erzeugte Eintrag steht Ihnen in allen Programmen beim Öffnen und beim Speichern sowie im Windows-Explorer zur Verfügung. Mit einem Klick auf den Eintrag gelangen Sie sofort in das verknüpfte Verzeichnis.

Windows: Ordner als Favoriten anlegen

Um einen Eintrag aus den Favoriten zu löschen, klicken Sie ihn mit der rechten Maustaste an und wählen Sie den Befehl Entfernen. Hiermit wird nur der Eintrag in den Favoriten gelöscht, das entsprechende Verzeichnis bleibt bestehen.

Hinweis: Im Office 2010 werden Sie beim Öffnen von Dateien über den Eintrag „Datei > Zuletzt verwendet“ auch beim Zugriff auf Dateiordner unterstützt.

Möchten Sie sich schnell und effizient in Windows 7 oder Windows 8 einarbeiten? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Seminare Windows 7 – Umsteiger sowie Windows 8 für Anwender.

Quelle Beitragsbild (CC / bearbeitet): ~fallenmert

Beitrag drucken