Excel: Berechnen von Zeiträumen

Foto: netrun78/stock.adobe.com
Zeiträume mit Excel berechnen. Foto: netrun78/stock.adobe.com

Wann steht der nächste Meilenstein eines Projektes an? In wieviel Tagen wird der nächste Bericht fällig? Was ist das Alter meines Anlagevermögens? Es gibt einige Gründe, in Excel die Anzahl von vergangenen Tagen, Monaten oder Jahren zwischen zwei Datumsangaben zu berechnen. Excel bietet zum Berechnen von Zeiträumen eine sehr nützliche Funktion, die aber leider „versteckt“ ist. Die Funktion lässt sich nicht über den Funktionsassistenten aufrufen und muss daher direkt eingegeben werden.

So funktioniert es: 

Die Funktion, mit der sich der Zeitraum zwischen einem Anfangsdatum und einem Enddatum bestimmen lässt, heißt DATEDIF. 

Die Syntax lautet DATEDIF(Anfangsdatum;Enddatum;“Zeiteinheit“). Für Jahre wird ein „Y“, für Monate ein „M“ und für Tage ein „D“ als Zeiteinheit angegeben, Groß- und Kleinschreibung spielen hierbei keine Rolle. Die vergangenen Tage lassen sich auch ohne diese Funktion direkt berechnen, indem vom Enddatum das Anfangsdatum abgezogen wird. 

Zeiträume berechnen - Bild 1

Mit DATEDIF lassen sich auch die restlichen Monate abzüglich ganzer Jahre und die restlichen Tage abzüglich ganzer Monate berechnen. Die Eingaben für die Zeiteinheit sind dann YM für die restlichen Monate und MD für die restlichen Tage. 

Zeiträume berechnen - Bild 2

Mit der Funktion kann so das genaue Alter oder der zeitliche Abstand bis zu einem gewissen Datum errechnet werden. 

In Kombination mit der Funktion HEUTE, die das aktuelle Datum erzeugt, und Textverkettungen können so aussagekräftige Angaben erstellt werden. 

Zeiträume berechnen - Bild 3

Soll in dem Text noch die Unterscheidung zwischen Jahr und Jahre getroffen werden, so wird zusätzlich noch die WENN-Funktion eingesetzt, um je nach Zeiteinheit zwischen Einzahl und Mehrzahl zu unterscheiden. 

Zeiträume berechnen - Bild 4

 

Weitere Anleitungen und Tipps zu Excel erhalten Sie in unserem Online-Seminar „Excel – Grundlagen„ und in vielen weiteren, nützlichen Excel-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag drucken