Outlook: Wiederkehrende Aufgaben und Termine

notizbuch

Jeder hat Aufgaben und Termine, die sich in bestimmten Zeitabständen wiederholen, zum Beispiel ein monatliches Meeting oder ganz einfach das regelmäßige Blumengießen. Um die Verwaltung so einfach wie möglich zu gestalten, bietet Outlook eine Funktion an, mit der sich Wiederholungsmuster einstellen lassen. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder legen Sie einen festen Zeitabstand fest, zum Beispiel der erste Dienstag im Monat, oder Sie wählen eine Einstellung, bei der der Folgetermin vom Tag der Erledigung aus berechnet wird.

Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie eine neue Aufgabe an.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Serientyp im Register Aufgabe, Gruppe Serie.
  3. Konfigurieren Sie das Serienmuster.

outlook1_serientermine

Bitte beachten Sie dabei:

  • Diese Serienmuster gibt es für auch für Kalendereinträge (Termine).
  • Bei den Aufgaben gibt es die Option, das Fälligkeitsdatum der neue Aufgabe abhängig vom der Erledigung der vorangegangen Aufgabe festzulegen. So wird folgenden Beispiel mit der Erinnerung ans Blumengießen der nächste Termin erst vier Tage nach der Bestätigung des erfolgten Gießens angelegt, auch wenn Sie einmal zwei Tage zu spät waren.
  • Im Gegensatz zu Serienterminen wird immer nur die nächste anstehende Aufgabe der Serie erzeugt. Erst nach deren Erledigung wird der nächste Eintrag der Serie angelegt.

outlook2_serientermine

Beitragsbild: http://deathtothestockphoto.com/

Weitere Tipps zu Outlook erhalten Sie in unserem Seminar „Outlook – Grundlagen„. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken