Word: Dateiname und Speicherort einfügen

Word - Speicherort einbinden
Wo ist mein Dokument gespeichert? Grafik: McCarony / Adobe Stock

Soll ein Dokument nach längerer Zeit nochmals bearbeitet werden, so weiß man oft nicht mehr, wo es gespeichert ist. Man kann zwar mit der Suchfunktion von Windows danach suchen, aber das kostet Zeit. Für solche Fälle ist es hilfreich, den Dateinamen und den Speicherort von vornherein in ein Dokument einzufügen. 

So funktioniert es:

Positionieren Sie den Cursor an der Stelle des Dokuments, an der die Informationen über den Dateinamen und den Speicherort eingefügt werden sollen. Wählen Sie dann im Register „Einfügen“ in der Gruppe „Text“ die Schaltfläche „Schnellbausteine“. 

Wählen Sie in der erscheinenden Liste den Eintrag „Feld“ aus. 

Word - Dateiname und Specieherort 1

Es öffnet sich das Dialogfenster „Feld“. Um den Dateinamen einzufügen, wählen Sie aus der Liste mit Feldnamen den Eintrag „Filename“ aus. Unter „Format“ können Sie die gewünschte Formatierung festlegen. Um auch den Pfad zum Dateinamen in Ihrem Dokument anzugeben, aktivieren Sie durch Anklicken die Feldoption „Pfad zum Dateinamen hinzufügen“. 

Word - Dateiname und Speicherort_2

Dokument und Dateiname werden jetzt an der vorher gewählten Stelle im Dokument angezeigt. Wenn diese Angaben in der Kopf- oder Fußzeile stehen sollen, positionieren Sie vor Aufruf des Felds den Cursor in der Kopf- bzw. Fußzeile und gehen dann wie oben beschrieben vor. 

Word - Dateiname und Speicherort_3

Weiter Tipps zum Arbeiten mit Word erhalten Sie in unserem Seminar Word – Auffrischung. Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag drucken

Das könnte Sie auch interessieren: