Excel: Bestimmte Zellen im Druck aussparen – geht das?

Excel Drucken
Drucken in Excel. Foto: Markus Mainka / panthermedia.net

Das Richtige auszudrucken in Excel, ist nicht leicht. Für ein gutes Druckergebnis brauchen Sie einige Kenntnisse in Sachen Seitenlayout, Ausblenden und Filtern. Es gibt sogar einen Excel-Druckwunsch, der überhaupt unerfüllbar scheint: das im Druck Aussparen von Zellen, die zusammen keine ganze Spalte oder Zeile bilden. In diesem Beitrag besprechen wir, was in diesem Fall möglich ist.

Der Fall

Die folgende Tabelle soll ausgedruckt werden, und zwar ohne die markierten Infos:

Excel Druckfunktion

Wir können hier keine Spalten oder Zeilen ausblenden, denn damit würden auch Infos verschwinden, die wir ausdrucken möchten. Dasselbe gilt für Filtern. Das Festlegen mehrerer Druckbereiche oder das Drucken einer Zellenauswahl sind Möglichkeiten, aber dabei druckt Excel uns jeden Bereich oder jede Markierung auf ein neues Blatt aus. Das Ergebnis ist unbrauchbar.

Excel Druckfunktion

Die beste Lösung: Tabelle umbauen!

Excel ist ein Programm für Tabellenkalkulation, keine Desktop-Publishing-Software. Das bedeutet, dass man am besten:

  • Gleichartige Daten in eine einzelne Spalte oder Zeile unterbringt;
  • den Spalten Überschriften gibt;
  • pro Arbeitsblatt nur eine Gruppe von tabellarisch miteinander zusammenhängenden Daten erfasst;
    Erläuterungen, Variablen und andere Daten auf separaten Arbeitsblättern eingibt.

Die weitaus beste Lösung für das vorliegende Druckproblem ist daher, die Tabelle umzubauen. In unserem Beispiel wäre diese Tabellenstruktur viel besser:

Excel Druckfunktion

Im Screenshot wurde in Spalte C derWert „nein“ bereits herausgefiltert. Anschließend können wir Spalte C ausblenden und dann die Tabelle ausdrucken. Wir können eine benutzerdefinierte Ansicht speichern und diese jedes Mal anzeigen, wenn wir die Tabelle ausdrucken wollen.

Die Alternative: Schriftfarbe ändern und Druckansicht erstellen

Ist es nicht möglich, die Tabelle zu ändern, dann können Sie in den Zellen C2 bis E3 die Schriftfarbe mit der Füllfarbe gleichsetzen. Die Zellinhalte werden dann unsichtbar.

Excel Druckfunktion
Leider kann man in Excel für Schriftfarben keine benutzerdefinierte Ansichten speichern. Wir müssen also jedes Mal, wenn wir die Tabelle ausdrucken möchten, die Farben wieder umstellen. Oder wir bauen selbst eine „Schaltfläche“:

Excel Druckfunktion

Geben Sie ein leeres Arbeitsblatt den Namen “Ansicht”. Wählen Sie eine Zelle (hier: A2) und geben Sie sie eine von den anderen Zellen abweichende Formatierung. Erstellen Sie für die Zelle eine Auswahlliste mit den Optionen: „Bildschirmansicht“ und „Druckansicht“.

Wechseln Sie zum Arbeitsblatt „Infos“ und geben Sie den Zellen C2 bis E3 eine bedingte Formatierung. Die Schriftfarbe soll weiß sein, wenn diese Formel wahr ist:
=Ansicht!$A$2=“Druckansicht“.

Jetzt können Sie die Zellen C2 bis E3 optisch aus- und einblenden, indem Sie auf dem Arbeitsblatt „Ansicht“ den Inhalt in Zelle A2 umschalten.

Weitere Tipps zum Arbeiten mit Excel erhalten Sie in unseren Excel-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken