Datum von Dateien nachträglich ändern

Wer kennt das nicht! Für eine Präsentation sind zu einem fixen Termin zahlreiche Dateien erstellt worden. Im Nachhinein stellt sich heraus, dass sich in einer Datei – hier der Excel-Datei Kalkulation.xls – ein kleiner peinlicher Fehler eingeschlichen hat. Um zu vermeiden, dass diese Nachbesserung am abweichenden (späteren) Datum erkennbar  ist, soll dieses an das Erstelldatum der anderen Dateien angepasst, also zurückgestellt werden.

Das ist kinderleicht!

datum01a

Durch Doppelklick auf die Datums- und Zeitanzeige in der rechten unteren Ecke der Taskleiste dieses öffnen und durch Eingabe des „alten“ Datums anpassen. Dies geschieht, indem Sie auf „Datum- und Uhrzeit ändern“ und dort auf „Datum und Uhrzeit ändern“ gehen. Nachdem Sie das gewünschte Datum und die entsprechende Uhrzeit eingegeben haben, klicken Sie zweimal auf „OK“.

datum02

Dann nehmen Sie die Nachbesserungen in der Datei, in welcher sich der Fehlerteufel eingeschlichen hat, vor, markieren und kopieren deren gesamten Inhalt. Dann öffnen Sie ein neues Dokument und fügen den Inhalt dort ein. Vergeben Sie einen schlüssigen Namen für die Datei und speichern Sie diese ab. Anschließend stellen Sie wieder das aktuelle Datum ein.

datum03a

Die Dateien haben nun – wie gewünscht – das gleiche historische Datum.

Weitere Tipps und solides Grundlagenwissen zu Office erhalten Sie in unseren Office-Seminaren

Artikel drucken