Windows 7: Kurznotizen anlegen und editieren

Verflixt, wo ist jetzt der Zettel mit der Telefonnummer? Beenden Sie den Ärger mit verlegten Notizzetteln. Ein kleines Tools innerhalb von Windows schafft Abhilfe. Damit halten Sie Telefonnummern, Termine und Ideen direkt am Bildschirm fest – auf kleinen Kurznotizen, die Sie stets im Blick haben.

kurznotizen

So funktioniert es:

  • Klicken Sie auf „Start“ und geben Sie in das Suchfeld „kurz“ ein.
  • Wählen Sie aus der Liste das Programm Kurznotizen aus.
  • Starten Sie das Programm.

Schreiben Sie Ihre Notiz und schieben Sie sie an eine geeignete Stelle auf Ihrem Desktop. Die Notiz wird automatisch gespeichert. Möchten Sie weitere Notizen anlegen, klicken Sie am oberen Rand der Kurznotiz auf +, möchten Sie eine Notiz löschen, klicken Sie auf das kleine Kreuz.

kurznotizen2

Ihre Notizen können Sie durch unterschiedliche Farben in Kategorien einordnen. Dazu rufen Sie mit der rechten Maustaste das Kontextmenü auf. Dort finden Sie auch Optionen zum Kopieren, Einfügen und Löschen von markiertem Text.

Möchten Sie Schriftart, Schriftgröße und -farbe ändern,  geht das mit einem  kleinen Trick.  Schreiben Sie Ihren Text in Word. Formatieren Sie diesen in der gewünschten Art, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in ihre Notiz ein. Für weiteren Text innerhalb der Kurznotiz bleibt die Formatierung erhalten.

kurznotizen3

Möchten Sie alle Notizen ausblenden ohne sie zu löschen, klicken Sie mit der rechten Maustauste in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand auf das Kurznotizen-Symbol. Ein erneuter Klick bringt die Notizen wieder auf den Desktop.

Seminartipp:
Viele weitere Ideen und Tipps zu Windows 7 erhalten Sie in unserem Seminar Windows 7 für Umsteiger.

Artikel drucken