Word: Text um Bilder fließen lassen

Das Einbinden  eines Bildes  in  ein Word-Dokument  ist einfach:  Klicken Sie  im Register „Einfügen“ auf die Schaltfläche „Grafik“, wählen Sie Ihr Bild aus und klicken Sie auf „Einfügen“.  In der Standardeinstellung legt Word um das Bild herum einen unsichtbaren Rahmen. Word nennt diese Eigenschaft  „Mit Text in Zeile einfügen“. Sie bewirkt, dass Ihr Bild in der  Zeile „gefangen“ ist.  Die Folge ist  eine Lücke  im Text:

Word: Text umfließt Bilder

Eleganter sieht es aus , wenn Sie ein Bild  so einfügen, dass der Text genau passend um den Bildinhalt fließt.  Dazu Wählen Sie im Register „Bildtools“ auf der Schaltfläche „Zeilenumbruch“ die Option „Passend“. Jetzt umfließt der Text  um das Bild herum.

Word: Text umfließt Bilder

Je nach Wortlänge enthält der Text innerhalb einer Zeile möglicherweise dennoch Lücken. Um auch diese Schönheitsfehler zu beheben, klicken Sie im Menü „Zeilenumbruch“ auf „Rahmenpunkte bearbeiten“. Um das Bild herum erscheint nun eine Linie mit mehreren Punkten:

Word: Text umfließt Bilder

Den Abstand zum Text verkleinern oder vergrößern Sie, indem Sie mit der Maus an den einzelnen Punkten ziehen. So entfernen Sie hässliche Lücken und schaffen ein ansehnliches Layout mit angenehm lesbarem Text.

Word: Text umfließt Bilder

Wenn Sie sich schnell und gründlich in Word 2einarbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen unser Seminar Microsoft Word 7 – Grundlagen. Hier machen Sie sich mit der Arbeitsweise und den grundlegenden Funktionen der Software vertraut.

Artikel drucken