Excel: Schneller mit Maus und Tastatur, Teil 2

Maus und Tastatur sind unsere „Hände“ beim Arbeiten in Excel. Dennoch wissen nur wenige, welche Potenziale sich hier noch verbergen, wenn es darum geht, einfacher und schneller voran zu kommen.

Tipp 5:  Zellinhalte blitzschnell nach unten ausfüllen
Zellinhalte (Texte, Zahlen oder Formeln) müssen insbesondere in langen Listen häufig meilenweit nach unten ausgefüllt werden. Dies erledigen wir üblicherweise durch Greifen und Ziehen des Zellanfassers am kleinen „Gnubbel“ rechts unten an der markieren Zelle. Wesentlich schneller geht es aber, wenn Sie mit dem Kreuz-Mauszeiger auf den Zellanfasser einen Doppelklick ausführen. Der Zellinhalt wird so weit nach unten „geschossen“, bis eine ausgefüllte benachbarte Spalte auf ihre erste Unterbrechung stößt.

Excel Tastatur und Maus

Tipp 6: Zellbereiche markieren
Ja, Zellbereiche lassen sich durch Ziehen mit der gedrückt gehaltenen linken Maustaste markieren. In manchen Situationen ist aber die Tastatur klar im Vorteil: Markieren Sie eine Zelle, die als Ausgangspunkt einer Markierung dient, können Sie die Markierung bei gedrückt gehaltener SHIFT-Taste und den Cursortasten beliebig erweitern.

Excel TTastatur und Maus

Tipp 7: Zellbereiche bis zum Ende der Tabelle markieren
Möchten Sie alle Zellen einer lange Spalte markieren, ist das „Wischen“ mit der Maus ungünstig, wenn Listen über den sichtbaren Bildschirmbereich hinausgehen: Der Bildschirm beginnt dadurch unkontrollierbar schnell zu scrollen. Stattdessen markieren Sie die erste Zelle des gewünschten Bereichs und markieren automatisch bis zum jeweiligen Ende der Liste, indem Sie SHIFT+STRG und die Cursortaste für die gewünschte Richtung drücken.  Der Bereich wird so weit in diese Richtung markiert“, bis er auf eine leere Zelle stößt. Übrigens: Drücken Sie nur STRG und die Cursortaste springt die Markierung an das Ende des Listenbereichs!

Excel TTastatur und Maus

Das können Sie auch prima einsetzen, wenn Sie große Bereiche für Formeln verwenden müssen.

Excel TTastatur und Maus

Tipp 8: Alles markieren
Wählen Sie eine beliebige Zelle innerhalb einer Tabelle aus, können Sie mit STRG+A alle Zellen markieren, die rechteckig umlaufend mit leeren Zeilen und Spalten umflossen sind. Dieser Tipp hilft Ihnen auch, wenn Sie eine Liste das erste Mal sortieren möchten. Mit STRG+A können Sie prüfen, ob Excel beim Sortieren den gewünschten Bereich erkennen kann. Die Sortierfunktion verwendet nämlich quasi selbst diese Vorgehensweise.  Sollten Sie dabei erkennen, das Excel nur Teile der Tabelle markiert  oder zu viel in die Markierung einschließt, müssen Sie dafür sorgen, dass der gewünschte Bereich zusammenhängend ist oder unmittelbar angrenzenden Daten mindestens eine Zeile und Spalte Abstand halten.

Excel TTastatur und Maus

Hier gelangen Sie zu Teil 1 dieser Excel-Tipps. Weitere Tipps zum Arbeiten mit Excel erhalten Sie in unserem Seminar Excel – Grundlagen. Wir freuen uns auf Sie!
Beitragsbild: Rayi Christian Wicaksono via Unsplash.
Artikel drucken