PowerPoint: Formeln in Präsentationen einfügen

Bei wissenschaftlichen Präsentationen  müssen Sie mitunter  mathematische oder chemische Formeln in Ihre Präsentation einfügen. Eine Verknüpfung zum Tabellenkalkulationsprogramm Excel liefert zwar die gewünschten Berechnungen, visualisiert aber die dazugehörigen Zusammenhänge nur unzureichend. Wie Sie schnell und einfach Brüche erstellen, indem Sie dafür die Formel-Funktion nutzen, erfahren Sie hier:

1. Öffnen Sie die Folie, in der Sie die Formel einfügen möchten.

2. Klicken Sie das Menü „Einfügen“ an. Dort finden Sie im rechten Bereich das „?-Zeichen“, dort „Formel einfügen“.

Formeln01

3. Klicken Sie nur auf die Schaltfläche und nicht auf den Pfeil, der direkt darunter angezeigt wird.

Formeln02
4. Nun öffnen sich die Formeltools und Sie können aus einer Vielzahl von Vorlagen für Ihren Zweck auswählen.

Formeln03
5. Um beispielsweise einen Bruch zu erzeugen, klicken Sie in der Mitte der Tools auf die Schaltfläche „Bruch“. Dort erhalten Sie eine Reihe von Bruchtypen, die Sie für Ihr Vorhaben anpassen können.
Formeln04

6. In dem kleinen Textfeld, das Ihnen jetzt zur Verfügung steht, können Sie im Zähler und Nenner, die jeweils in einem gestrichelten Viereck positioniert sind, Ihre Werte eintragen. Breite und Höhe des Bruchs passen sich dabei jeweils Ihrem eingegebenen Text an.

Formeln05

Weitere Tipps und Tricks zu PowerPoint erhalten Sie in unserem Seminar „PowerPoint – Grundlagen„. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken