Schnippschnapp: Exakte Screenshots mit dem Windows Snipping Tool

Wer unter Windows 7 oder Windows 8 schon einmal seine Bildschirmoberfläche weitergegeben hat, kennt sie: Die „Druck“-Taste. Mit ihr fertigt man in Windows einen sogenannten „Screenshot“, also eine Bildschirmaufname, an. Diese kann in ein Bildbearbeitungsprogramm eingefügt, dann zurechtgeschnitten, skaliert und zur Weitergabe abgespeichert werden.

Was für eine Aufnahme der kompletten Oberfläche recht simpel ist, wird zeitaufwändig, wenn man nur einen bestimmten Teil seines Bildschirminhaltes abspeichern möchte, beispielsweise ein Fenster oder eine Fehlermeldung. Mit dem „Snipping Tool“ sparen Sie sich den Umweg über ein zusätzliches Programm.

Schnelle Screenshots unter Windows mit dem Snipping Tool

Das Snipping Tool finden Sie unter Windows 7 bei Start > Alle Programme > Zubehör oder über die Suchfunktion unter dem Startmenü. In Windows 8 können Sie vom Desktop aus mit der Kombination [Windows-Taste] + [Q] die App-Suche nutzen.

Schnelle Screenshots unter Windows mit dem Snipping ToolHaben Sie das Programm geöffnet, können Sie sich für eine von vier Optionen entscheiden: „Freies Ausschneiden“ lässt den Cursor als Stift fungieren, Sie können also freihand einen Rahmen ziehen. Meist nützlicher sind die Funktionen „Rechteckiges Ausschneiden“ und „Fenster ausschneiden“. Mit letzterer klicken Sie einfach auf das gewünschte Fenster, zum Beispiel die Fehlermeldung, wodurch es automatisch passgenau ausgeschnitten und das Abbild in die Zwischenablage kopiert wird. Natürlich können Sie auch mit dem Snipping Tool ein „Vollbild ausschneiden“. Das ist hier immer noch einfacher als mit Drittsoftware.

Schnelle Screenshots unter Windows mit dem Snipping Tool

Haben Sie den Bildschirmausschnitt erstellt, gelangen Sie in die nachfolgende Ansicht. Von hier aus können Sie den Screenshot abspeichern, kopieren (das passiert standardmäßig automatisch, kann aber in den Optionen deaktiviert werden) und direkt per E-Mail senden. Das ist praktisch für Problemberichte und spart ein paar weitere Klicks für das Öffnen des E-Mail-Programms und das Verfassen einer neuen Nachricht. Vorher können Sie bei Bedarf wichtige Inhalte mit dem „Stift“- oder dem „Textmarker“-Werkzeug markieren.

Schnelle Screenshots unter Windows mit dem Snipping Tool

Weitere nützliche Programme und Funktionen von Windows 7 stellen wir Ihnen in unserem Seminar Windows 7 – Umsteiger vor. Wenn Sie sich mit Windows 8, seiner Oberfläche, Apps und den Touch-Funktionen vertraut machen möchten, empfehlen wir Ihnen unser Seminar Windows 8 für Anwender.

Quelle Beitragsbild (CC / bearbeitet): Zechariah Judy

Artikel drucken