Excel: Ganze Zeilen hervorheben statt filtern

zeilen_hervorheben

Manche Programme bieten beim Filtern von Daten neben klassischen Filtern auch sogenannte Hervorhebungsfilter an. Wie der Name schon sagt, heben sie alle Datenzeilen hervor, die den gesuchten Kriterien entsprechen, statt – wie üblich – nur die Daten auszublenden, die die Filterkriterien nicht erfüllen. Auch in Excel können Sie diesen Effekt erreichen, indem Sie bedingte Formatierungen in Verbindung mit Formeln nutzen.

In der folgenden, nach Umsatz sortierten Übersicht, sollen alle Zeilen rot hervorgehoben werden, die die Region Nord und das Quartal 1 (Q1) betreffen.

Excel Zeilen hervorheben

Markieren Sie hierzu zunächst die vollständige Datenliste ohne Überschriften. Da man bedingte Formate prinzipiell für jede Zelle definiert, müssen alle Zellen markiert sein, die sich bei Übereinstimmung mit den Filterkriterien einfärben sollen.

Nach dem Markieren verschieben Sie den Bildschirmausschnitt so, dass Sie die aktive Zelle sehen.  Beim folgenden Einfügen der Formeln ist diese zu beachten.

Excel Zeilen hervorheben

Nun wählen Sie auf dem Register „Start“ den Menüpunkt „Bedingte Formatierung – Neue Regel“ und dort den Eintrag „Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zelle verwenden“.

Die Formel muss generell als Vergleich formuliert sein bzw. einen der Werte WAHR oder FALSCH als Ergebnis liefern. Beim Zurückgeben des Wertes WAHR,  wird die im unteren Teil des Dialogfensters eingestellte Formatierung im Bildschirm angezeigt.

Excel Zeilen hervorheben

Die einfache Variante:

Tragen Sie als Formel folgendes ein:

=UND($B4=“Nord“;$E4=“Q1″)

Hierdurch werden die Bedingungen „Nord“ und „Q1“ fest in der Formel definiert. Eine Veränderung der Kriterien ist nur durch eine Änderung der Formel möglich.

WICHTIG: Achten Sie vor dem Bestätigen mit „OK“ darauf, dass die richtigen $-Zeichen in der Formel gesetzt sind. Es gelten die gleichen Regeln wie beim „normalen“ Kopieren von Formeln von Zelle zu Zelle: Es muss ein $ jeweils vor dem Teil der Koordinate stehen, der sich beim Kopieren nicht verschieben darf. Bei den Zeilennummern dürfen KEINE $-Zeichen stehen.

Die komplexere und flexiblere Variante:

Wer es individueller mag, definiert seine Kriterien im Arbeitsblatt folgendermaßen:

Excel Zeilen hervorheben

Auf die Kriterien im Blatt nehmen Sie mit folgender Formel in der bedingten Formatierung Bezug:

=UND($B8=$B$3;$E8=$B$4)

Nun können Sie im Arbeitsblatt angeben, welche Zellen sich einfärben sollen, ohne die Formel noch einmal zu ändern.

Weitere Tipps zum Umgang mit Formeln erhalten Sie in unserem Seminar „Excel – Formeln und Funktionen„. Wir freuen uns auf Sie!

Beitragsbild: © panthermedia.net/Patrick Pelz

Artikel drucken