Outlook: E-Mails zeitversetzt senden

Outlook - Zeitversetzt senden.
Auch spät am Abend noch aktiv? Foto: Leonid / Adobe Stock

Nicht immer hat man Zeit oder Gelegenheit, eine E-Mail genau dann zu schreiben, wenn sie versendet werden soll. Manchmal möchte man auch eine Nachricht bewusst später abschicken. In der Regel wird eine E-Mail direkt an den Empfänger übermittelt, sobald Sie auf „Senden“ klicken. Abweichend davon bietet Outlook die Möglichkeit, eine E-Mail vorzubereiten und sie zu einem festgelegten Zeitpunkt abschicken zu lassen. Das kann Tage, Stunden oder Minuten später sein.

So funktioniert es:

Schreiben Sie Ihre E-Mail wie gewohnt und klicken Sie im Register „Nachricht“ in  Gruppe „Markierungen“, auf die kleine Ecke rechts unten.

Aktivieren Sie im folgenden Dialogfenster die Option „Übermittlung verzögern bis“ und stellen Sie Datum und Uhrzeit ein.

  1. Bestätigen Sie das Dialogfenster mit „Schließen“.
  2. Verschicken Sie die E-Mail über die Schaltfläche „Senden“.

Die Mail befindet sich jetzt im Ordner „Postausgang“.

Bitte beachten Sie: Damit die Mail auch zum gewünschten Zeitpunkt versendet wird, muss Ihr Outlook aktiv sein. Haben Sie Outlook geschlossen, wird die Nachricht verschickt, sobald Sie Outlook wieder starten. Ausgenommen davon sind Outlook-Installationen,  die mit einem Exchange-Server kommunizieren, ausschließlich ein Exchange-Konto eingerichtet haben und diese im Online-Modus betreiben. Ihr Administrator wird Ihnen hierzu Auskunft geben können.

Weitere Tipps und Anregungen zum Arbeiten mit Outlook erhalten Sie in unserem Seminar „Outlook – Grundlagen„, zu dem wir Sie herzlich einladen.

Artikel drucken