Excel: Überwachungsfenster – Wichtiges im Blick behalten

Alles im Blick behalten. Foto: unpict/Adobe Stock
Wichtiges im Blick behalten ist oft gar nicht so einfach. Foto: unpict/Adobe Stock

In umfangreichen Arbeitsmappen ist es oft nicht einfach, Werte, die auf verschiedenen Tabellenblättern liegen, im Blick zu behalten. Abhilfe schafft hier das „Überwachungsfenster“. Damit können Sie sich verschiedene Zellwerte aus der gesamten Arbeitsmappe anzeigen lassen, egal auf welchem Tabellenblatt sie stehen.

So funktioniert es:

Rufen Sie das Überwachungsfenster über die gleichnamige Schaltfläche aus der Gruppe Überwachungsfenster des Registers Formel auf.

Excel - Überwachungsfenster

Es erscheint nun in Ihrem Excel-Fenster. Um Werte darin aufzunehmen, markieren Sie die entsprechende Zelle und klicken auf den Button „Überwachung hinzufügen…“ am oberen Rand des Fensters. Bestätigen Sie die Übernahme des Wertes in das Fenster durch Klicken auf die Schaltfläche „Hinzufügen“.

Excel - Überwachungsfenster

Im Überwachungsfenster sehen Sie nun folgende Informationen der übernommenen Zelle:

  • den Namen der Datei (Sie können natürlich auch Einträge aus anderen Dateien einblenden, dazu müssen diese aber in Excel geöffnet sein)
  • den Blattnamen
  • den Zellnamen (falls vergeben)
  • den Wert der Zelle
  • die Formel in der Zelle (falls vorhanden)

Excel - Überwachungsfenster

Klicken Sie im Überwachungsfenster einen Eintrag an, wird die Schaltfläche „Überwachung löschen“ aktiv. Damit können Sie Einträge aus der Liste wieder entfernen.

Wenn Sie das Fenster am oberen Rahmen anklicken und ziehen, können Sie es am rechten, linken, oberen oder unteren Rand des Excel-Fensters positionieren oder auch als eigenständiges Fenster frei im Dokument bewegen.

Möchten Sie sich grundlegend einarbeiten? Dann empfehlen wir Ihnen unser Seminar  Excel – Grundlagen. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken