Word: Text unformatiert aus der Zwischenablage einfügen

Word: Texte ohne Formatierung aus Zwischenablahe übernehmen
Word: Texte aus fremden Quellen ohne Formate übernehmen. Foto: fizkes / Adobe Stock

Auf einer Internetseite finden Sie eine Textstelle, die Sie in Ihr aktuelles Dokument einfügen möchten. Das Markieren, Kopieren und Einfügen des Textabschnitts ist schnell erledigt. Aber leider bringt der eingefügte Text seine eigene Formatierung mit, sieht also anders aus. Wir zeigen, wie Sie diesen unerwünschten Effekt umgehen.

Hilfreiche Funktion – oder Ärgernis?

Beim Kopieren von Texten, beispielsweise aus Wikipedia, werden Formatauszeichnungen wie Schriftart und -größe, Fettdruck oder auch Hyperlinks übernommen. Beim Einfügen der Texte in andere Dokumente bleiben diese Formate in der Regel erhalten. Das kann von Vorteil sein, wenn Sie den Text tatsächlich exakt so übernehmen möchten. Oder von Nachteil, denn es ist auf den ersten Blick ersichtlich, dass ein Teil des Textes aus einer anderen Quelle stammt.

Die Zwischenablage

Windows speichert Inhalte, die Sie markieren und kopieren, zunächst in der sogenannten Zwischenablage. Diese  Inhalte können Sie später direkt in Ihr Dokument übernehmen. Text markieren,  kopieren (Strg + c)  und in ein anderes Dokument einfügen (Strg + v),  funktioniert in  jeder Windows-Anwendung. Allerdings mit allen Formatierungen.

Windows austricksen mit dem Editor

Um kopierte Textstellen von Formatierungen aller Art zu befreien, nutzen Sie den kurzen Umweg über den Editor, denn das kleine Hilfsprogramm kann zwar Text erfassen und speichern, aber keine Formatierungen verarbeiten. Diesen Eigenschaft können Sie sich zunutze machen.

  • Öffnen Sie den Editor
  • Fügen Sie Ihre kopierten Textinhalte ein (STRG + v)
  • Markieren Sie den eingefügten Text (STRG + a)
  • Fügen Sie den nun unformatierten Text in Ihr aktuelles Dokument ein (STRG + v).

Dieser kleine Umweg spart Zeit, wenn Sie es mit Texten aus unterschiedlichen Quellen zu tun haben. Sammeln Sie zunächst alle Textstellen im Editor und fügen Sie den unformatierten Text anschließend in einem Arbeitsgang in Ihr aktuelles Dokument ein..

Es geht noch einfacher

Arbeiten Sie mit der aktuellen Version von Microsoft Office, geht es ohne den Schlenker über den Editor. Nehmen wir an, Sie möchten einen Textabschnitt aus einem  Artikel in Wikipedia übernehmen. Sie kopieren diesen Text und klicken in Ihrem aktuellen Dokument mit der rechten Maustaste an die Stelle, an der der kopierte Text eingefügt werden soll. Im Kontextmenü haben Sie nun die Auswahl unter drei Optionen:

  • Ursprüngliche Formatierung beibehalten
    Wählen Sie diese Option, wird die Formatierung aus Wikipedia beibehalten. Schriftart, Schriftgrößte und andere Auszeichnungen, auch die Hyperlinks, stimmen mit dem Original überein.
  • Formatierungen zusammenführen
    Bei dieser Option passt Word die Formatierungen für Sie an, auch die Auszeichnung der Hyperlinks. Die Links bleiben als solche erhalten.
  • Nur den Text übernehmen
    Mit dieser Option fügen Sie den kopierten Text frei von Formaten in Ihr Dokument ein. Alle Auszeichnungen des Textes werden an Ihr Dokument angepasst, die Hyperlinks werden inaktiv.

Word - Text unformatiert einfügen

Word - Text unformatiert einfügen

Viele weitere Tipps und Ideen für Ihre täglichen Arbeit mit Word erhalten Sie in unseren Word-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie!

Beitrag drucken

Das könnte Sie auch interessieren: