Excel: AutoLöschen statt AutoAusfüllen

excel_autoloeschen_04

Das Erzeugen von Listen und Reihen mit der AutoAusfüllen-Funktion – oft auch als „Ausfüllkästchen“ bezeichnet – kennen viele Excel-Anwender. Dass die Funktion auch beim Löschen von Daten oder ganzen Zellen gute Dienste leistet, wissen nur wenige. So funktioniert es:

„Rückwärts ausfüllen“ um Teile einer unformatierten Reihe zu löschen

Ist eine Reihe, die mit AutoAusfüllen erzeugt wurde, zu lang geraten, schiebt man einfach das Ausfüllkästchen zurück, um die Reihe zu verkürzen. In der Regel geht es dabei nur um unformatierte Reihen. Alternativ kann man auch die zu viel ausgefüllten Zellen markieren und mit der ENTF-Taste leeren.

Excel - AutoLöschen

Durch Zurückschieben des Ausfüllkästchens lässt sich aber auch eine zuvor willkürlich gesetzte Markierung löschen.

Excel AutoLöschen

Löschen von formatierten Einträgen mit AutoAusfüllen

Interessant ist die Möglichkeit, mit der Sie auch formatierte Zellen in Ihren leeren Grundzustand ohne Inhalte und ohne Formatierung versetzen können. Über das Menü geht dies mit  START – LÖSCHEN – ALLE LÖSCHEN. Eine einfache Tastenkombination gibt es hierfür nicht. Halten Sie hierfür beim Zurückschieben des Ausfüllkästchens wahlweise die STRG oder die SHIFT-Taste gedrückt. Die zurückgeschobene Markierung erscheint, während Sie die linke Maustaste gedrückt halten, in grau (ab Excel 2013 beim Halten der SHIFT-Taste in dunkelgrün).

Excel Autolöschen

Hierbei ist die Art der Formatierung egal. Auch bunte Zellhintergründe oder Rahmen werden zuverlässig entfernt.

Weitere Tipps zum Arbeiten mit Excel erhalten Sie in unseren Excel-Seminaren. Wir freuen uns auf Sie.

Artikel drucken