PowerPoint: Objekte vergrößern und verkleinern

Objekte ausrichten

Bei der Gestaltung von Folien sollten Text und weitere Objekten auf einer Folie an bestimmten Bezugspunkten ausgerichtet werden. So können Sie beispielsweise auf dem Deckblatt Ihrer Präsentation Texte und Grafiken zentriert ausrichten. Wenn Sie dann im weiteren Verlauf der Bearbeitung die Grafiken vergrößern oder verkleinern wollen, so wird dadurch die zentrierte Ausrichtung wieder zerstört. Dies lässt sich zum Glück durch einen kleinen Trick verhindern.

So funktioniert es:

Im Beispiel sind die Texte und die Grafik auf der Titelfolie zentriert ausgerichtet. Die Grafik befindet sich dabei genau in der Mitte der Folie.

PowerPoint - Bilder vergrößern

Wenn Sie jetzt die Größe der Grafik durch Ziehen an einem der Ziehpunkte verändern wollen, so wird die zentrierte Ausrichtung der Grafik zunichte gemacht. Beim Ziehen an der oberen rechten Ecke wird die untere linke Ecke an ihrer Position verankert und die Grafik nach oben rechts vergrößert.

PowerPoint - Bilder vergrößern

Sie befindet sich danach nicht mehr in der Mitte der Folie.

PowerPoint - Bilder vergrößern

Um dies zu verhindern und sich ein erneutes Ausrichten der Grafik zu ersparen, halten Sie während des Vergrößerns die STRG-Taste auf der Tastatur. Dadurch erfolgt die Verankerung in der Mitte der Grafik und sie muss nach der Größenänderung nicht neu ausgerichtet werden.

PowerPoint - Bilder vergrößern

Die Grafik befindet sich nach der Vergrößerung immer noch in der Folienmitte.

PowerPoint - Bilder vergrößern

Weitere Tipps zum Arbeiten mit PowerPoint erhalten Sie in unserem PowerPoint Seminar. Wir freuen uns auf Sie!

Artikel drucken