PowerPoint: Eine zielgruppenorientierte Präsentation erstellen

Je genauer eine Präsentation auf das Interesse der Zuhörer abgestimmt ist, desto wirkungsvoller ist sie. Deshalb ist es sinnvoll, vor einem Vortrag oder einem Seminar zu überlegen, ob alle Folien oder nur eine gewisse Auswahl in der bevorstehenden Veranstaltung gebraucht werden. Manchmal muss ein Vortrag auch aus Zeitgründen gekürzt werden. Auch dann ist es eleganter, vorher eine Auswahl zu treffen statt Folien während der Präsentation zu überblättern. Dazu wählt man die geeigneten Folien aus und fasst sie in einer neuen Präsentation zusammen. Schnell und einfach lässt sich diese Anpassung mit der Funktion „Zielgruppenorientierte Präsentation“ erledigen.

So funktioniert es:
1. Öffnen Sie die Basispräsentation, von der Sie eine Auswahl erstellen möchten.

2. Wählen Sie auf der Registerkarte „Bildschirmpräsentation“ den Menüpunkt „Benutzerdefinierte Präsentation“ und dann „Zielgruppenorientierte Präsentation“.

Zielgruppengenaue Präsentation

3. Es öffnet sich ein Dialogfenster. Klicken Sie auf „neu“, um eine neue Präsentation zu erstellen.

4. Vergeben Sie einen Namen für Ihre neue Präsentation

5. Wählen Sie aus dem linken Feld „Folien in der Präsentation“ die Folien aus, die Sie verwenden möchten und klicken Sie jeweils auf „hinzufügen“.

Auf der rechten Seite sehen Sie eine Übersicht über die Folien Ihrer zielgruppenorientierten Präsentation. Möchten Sie die Reihenfolge der Folien in der neuen Präsentation ändern, klicken Sie auf die Pfeiltasten oben und unten am rechten Rand des Dialogfensters.

6. Haben Sie Ihre Folien ausgewählt, bestätigen Sie Ihre Auswahl mit „OK“ und schließen Sie das Dialogfenster.

7. Speichern Sie Ihre neue Präsentation.

Weitere Tipps und Hilfen zum Aufbau von professionellen Präsentationen geben wir Ihnen in unserem PowerPoint Workshop. Wir freuen uns auf Sie!

Illustration: © strichfiguren.de 

Artikel drucken